News 2010

 

12.12.2010: Internationale Rassehundeausstellung Kassel

Amakhaya beendet das Ausstellungsjahr 2010 auf der Internationalen Show in Kassel unter Richterin Janická Stanislava (CZ) in der Offenen Klasse bei 14 gemeldeten Hündinnen mit einem V4 und einem schönen Richterbericht. Es sah so aus als hätten unsere ausgedehnten und anstrengenden Joggingrunden der letzten Tage im tiefen Schnee auch bei Amakhaya Spuren in Form von Muskelkater hinterlassen - sie hatte keine richtige Lust zu laufen und den Schongang eingeschaltet... :)
Eins steht fest: vor der nächsten Ausstellung ist ausruhen angesagt!!!

 

 

10.12.2010: Moiki hat wieder TÜV!!
Wir haben heute mit unserer Moikimaus den nach hessischer Hundeverordnung vorgeschriebenen zweiten Wesenstest unter Gutachter D. Gerlach erfolgreich hinter uns gebracht. Moiki hat sich in verschiedensten Situationen sehr gut präsentiert, sie war temperamentvoll und fröhlich wie immer, auch die Bedrohungssituation war für sie eher Spielaufforderung... :)
Auch wenn wir es nicht anders erwartet hatten: gut gemacht, Moikimaus !!

 

31.10.2010: Internationale Rassehundeausstellung Hannover

Der Wahnsinn geht weiter, die Meldezahlen explodieren... es waren mal wieder über 100 Ridgebacks am Start - die Rasse mit den meisten Meldungen - daher auch in der Offenen Klasse Hündinnen geballte Frauenpower: Richterin E. Hammerschmidt (A) hatte gleich 21 (!!) Hündinnen zu bewerten... Amakhaya mußte warten bis zum Schluss, sie war als Letzte der 21 Hündinnen an der Reihe. Trotzdem schlug sie sich tapfer - da viele SGs vergeben wurden, sind wir mit einem V absolut zufrieden - zumal die lange Wartezeit auch für die Hunde extrem anstrengend war.

Von der Ausstellung zu Hause angekommen, hatten wir erfreuliche Post im Briefkasten: Amakhaya´s Ergebnis bezüglich der Untersuchung auf Degenerative Myelopathie. Sie ist Genotyp N/N, das heißt kein Träger und wird auch an ihre Nachkommen nur das gesunde Gen weitergeben. Die Krankheit vererbt sich autosomal rezessiv, folglich würden die Nachkommen auch dann gesund bleiben, wenn durch einen Zuchtpartner ein krankes Gen weitergegeben würde. Obwohl die Untersuchung nicht verpflichtend vorgeschrieben ist, wollten wir auf Nummer Sicher gehen, da diese Krankheit übelste Folgen haben und man mit der einfachen Untersuchung von etwas Blut und gegebenenfalls der Zuchtauswahl unter Beachtung des Ergebnisses viel Leid verhindern kann. Durch die schmerzliche Erfahrung mit unserer ersten AmStaff-Hündin Amanda, die an einer ähnlichen Krankheit litt und daraufhin letztendlich relativ jung eingeschläfert werden mußte, war es uns wichtig, ein solches Schicksal für Welpen aus unserer Zucht und natürlich auch für deren Besitzer auszuschließen...

 

 

28.08.2010: Gerne hätten wir an dieser Stelle ein Ultraschallbild gezeigt, aber leider hat sich gestern abend beim 2. Ultraschall bestätigt, was wir seit dem 1. Ultraschall am Montag befürchtet haben: Amakhaya hat nicht aufgenommen. Für uns ist das ohne Frage sehr bitter und sehr traurig, aber es ist nicht zu ändern, die Natur hat einfach anders entschieden... Dabei hatten wir nach einem perfekten Deckakt zum nach Progesteronwert optimalen Zeitpunkt keine Sekunde daran gezweifelt, dass Amakhaya Babies erwartet: sie schlief viel, nahm sich auf Spaziergängen sehr zurück und spielte nicht mehr, hatte morgens erbrochen, wenig Hunger, sogar - wie aus dem Lehrbuch - am 21. Tag Schleim verloren und auch veränderte Zitzen. Es deutete also alles darauf hin, und doch ist es passiert wie bei ca. 20% aller Deckakte: sie ist leer geblieben.

Es tut uns unendlich leid für alle unsere potenziellen tollen Welpeneltern, mit denen wir bereits so nette telefonische und persönliche Kontakte hatten und die mit uns mitgefiebert haben. Bei allen konnte man eine große Vorfreude auf ein neues Familienmitglied spüren, die jetzt enttäuscht wird. Obwohl wir natürlich verstehen können, dass man eventuell nicht warten möchte oder kann, freuen wir uns, wenn wir dem ein oder anderen im Frühjahr 2011 einen Welpen aus unserem Wurf anvertrauen können. Ein riesengroßes Dankeschön geht an dieser Stelle an Torsten und Bianka Hansmann, die genauso mit uns mitgefiebert haben und uns Thabo ein weiteres Mal zur Verfügung stellen werden.

Ja - nachdem sich unsere erste Enttäuschung etwas gelegt hat, wissen wir bereits, dass wir bei Amakhaya´s nächster Hitze einen neuen Anlauf starten werden!

Thabo hat uns in Charakter, Gesundheit und Exterieur absolut überzeugt - und einen schöneren Beweis seiner Zeugungsfähigkeit als sein Ende Juli gefallener Wurf im holländischen Kennel Ohiniya mit 9 wunderschönen Welpen kann es nicht geben - sodass wir keinen Grund sehen, auf einen anderen Papa für unsere Kleinen zurückzugreifen!

Im übrigen erwarten wir uns aus der Verpaarung von Thabo und Amakhaya vielversprechende Welpen, sodass unser Traum nicht aufgehoben, sondern allenfalls aufgeschoben ist. Amakhaya´s nächste Läufigkeit steht aller Voraussicht nach im Januar/Februar 2011 an - vielleicht wollte sie auch einfach nochmal - weils so schön war - mit Thabo Hochzeit feiern.... :)

 

 

30.07.2010: Amakhaya & Thabo in Love...

Nachdem uns Amakhaya die letzten Tage richtig zappeln lassen hat, zeigte uns Akosambo am späten Mittwoch Abend an, dass es jetzt losgeht... Da aber für Donnerstag früh morgens noch ein Termin zum Progesterontest in der Uni Gießen anstand, wollten wir diesen noch abwarten um 1000% sicher zu sein, dass der richtige Zeitpunkt da ist. Kaum wieder zu Hause angekommen, erreichte uns ein Anruf aus der Klinik, dass der Tag optimal sei und wir gleich wieder losfahren sollen - nach Gießen natürlich - zu Thabo!

Also wieder ins Auto und los! Thabo saß bereits erwartungsvoll im Garten und nahm Amakhaya freudig in Empfang, der anschließende Deckakt verlief sehr harmonisch und entspannt - wie aus dem Bilderbuch - es muß der optimale Tag gewesen sein... Nun hoffen wir, dass Mutter Natur so um den 30. September kleine "Attractions" vorgesehen hat.

Der Ultraschall wird uns bereits in ca. 4 Wochen wissen lassen, ob das Liebesabenteuer zwischen Amakhaya und Thabo süße kleine Früchte trägt...

 

 

 

29.07.2010: WOW!! Endlich - wir haben einen super Progesteronwert - heute ist der Tag um kleine Attractions zu basteln - Thabo wir kommen....!!!

 

 

25.07.2010: Zwei Progesterontests später sind wir immer noch nicht wirklich schlauer: das Zellbild sah schon am Mittwoch letzter Woche super aus, der Progesteronwert ließ und läßt noch zu wünschen übrig. Die Tierärzte der Uni Gießen führen den langsam steigenden Wert auf Amakhayas Läufigkeitspause zurück, die sie zwischendurch eingelegt hat. Für uns heißt es warten und noch etwas Geduld haben, wir sind trotzdem zuversichtlich, dass es in den nächsten Tagen so weit sein wird - eine echte Prinzessin läßt sich halt gerne ein bißchen feiern... ;)

Die Läufigkeitsverzögerung hatte den Vorteil, dass Thabo dieses Wochenende an der Ausstellung in Bad Wildungen teilnehmen konnte. Er hat dabei einen grandiosen Sieg eingefahren, denn er konnte am Samstag die offene Klasse bei großer Konkurrenz (23 Rüden!) für sich entscheiden! Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns mit Euch !!

 

 

17.07.2010: Für alle, die schon gespannt auf News warten: Amakhaya ist noch nicht ganz soweit - laut den zytologischen Befunden und dem ermittelten Progesteronwert (Montag: 0,39) in der Uni Giessen sieht es so aus, dass sie ihre Läufigkeit zwar zunächst begonnen, dann aber leicht verzögert hat. Wir führen es auf Amakhaya´s Feinfühligkeit und einen für uns nervenaufreibenden Termin zurück, den wir bzw. Mike letzten Dienstag gut hinter sich gebracht hat: eine anstehende Bandscheiben-OP. Irgendwie ist es auch gut so, dass nicht alles zusammenkam... schlaue Amakhaya! Seit Donnerstag ist Mike wieder wohlbehalten zu Hause und siehe da: Amakhaya gibt Gas :) Sie hat wohl jetzt das Gefühl, dass alles wieder in bester Ordnung ist und sie beruhigt Babys bekommen kann. Wir warten gespannt auf den nächsten Progesteronwert Anfang nächster Woche, obwohl unser vierbeiniges Progesteronlabor Akosambo bereits sichtbar Amakhaya´s nahende Stehtage anzeigt...

Wir gehen momentan davon aus, dass wir gegen Ende der nächsten Woche ein Date mit Thabo haben werden und die beiden endlich Hochzeit feiern können.

 

 

"AKOSAMBO'S ATTRACTION"

JCh. Nkosi Sikelele Cape Hunter's Amakhaya & JCh. Enyeto Thabo von der Burg Litermont

Näheres siehe Wurfplanung 2010!

 

03.07.2010: Jetzt aber! Amakhaya hat es nochmal spannend gemacht, aber jetzt ist es definitiv: sie ist läufig! Für uns bedeutet das der Startschuss in eine aufregende, schöne, aber bestimmt auch anstrengende Zeit, auf die wir uns sehr freuen....
Zwischenzeitlich haben wir auch die letzte Hürde, die Zuchtstättenabnahme durch den Club E.L.S.A., erfolgreich hinter uns gebracht, sodass es jetzt losgehen kann.
Wir sind startklar für das Abenteuer "Akosambo´s Attraction"!

 

13.06.2010: Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Amakhaya´s Läufigkeit kurz bevor steht. Es sieht so aus, als hätte sie - wie bei den vorherigen Läufigkeiten auch - wieder mal genau mitgezählt. Wir warten mal ab und versuchen nicht allzu ungeduldig zu sein ;)

 

 

09.06.2010: Heute ist Party angesagt...... AKOSAMBO wird 5!!!
*HAPPY BIRTHDAY BUBIMANN!!!!*

Unser "Chef" hat natürlich einen Chefkuchen bekommen :) Alles Liebe Bubibär, bleib so wie Du bist!!!

Liebste Grüße auch an alle Makalali-Geschwister, lasst Euch schön feiern!!

 

06.06.2010: Houndschau zum Tag des Hundes 2010 in Oberschwappach

Wir hatten ein Wochenende, an dem einfach alles gestimmt hat: super Wetter, tolles Ambiente im Schlosspark von Oberschwappach, nette Leute am und im Ring mit denen man Spaß haben konnte und natürlich schöne Ergebnisse!

Akosambo machte den Anfang, bei strahlendem Sonnenschein stand er in der Klasse "Außer Konkurrenz" unter Richterin Isolde Huber im Ring. Er erreichte den 1. Platz, erhielt einen tollen Richterbericht und hat seine Sache richtig gut gemacht, besonders da er seinen letzten Auftritt im Ring vor fast einem Jahr hatte.

Amakhaya konnte sich bei den Mädels in der Offenen Klasse durchsetzen und gewann die Klasse mit

V 1 Anw. Dt. Ch. VDH & Res. Anw. DZRR

Im Lauf um die beste Hündin konnte sie sich zudem die Res. Anw. DZRR sichern. Unsere Freude war besonders groß, da dies für Amakhaya die 4. Anwartschaft bedeutet - sie befindet sich somit in der Warteschleife für den Deutschen Champion VDH. Die letzte Anwartschaft kann warten - bis nach der Babypause :)

 

30.05.2010: Internationale Rassehundeausstellung Gießen

.... und die Tournee geht weiter: Amakhaya erreicht heute in Gießen unter Richter Hans W. Müller aus der Schweiz ein tolles
V2 Res. Anw. Dt. Ch. VDH

 

23/24.05.2010: Internationale und Nationale Rassehundeausstellung Saarbrücken 2010

Am Sonntag starteten wir auf der Internationalen Show mit 12 weiteren Hündinnen in der Offenen Klasse unter Richter Stefan Stefik (SK). Amakhaya wurde mit einem V4 bewertet - besonders bitter: Herr Stefik teilte uns schon während des Richtens mit, dass er sie eigentlich aufgrund ihrer perfekten Anatomie auf den 1. Platz platzieren wollte, er hätte jedoch ein Hinken festgestellt, was den Sieg unmöglich machte....

 

Am Montag richtete auf der Nationalen Show Frau Marcellot-Carbo aus Frankreich. Leider wurden alle in der Farbe etwas dunkleren Hunde aussortiert und eher der helle Typ platziert - Amakhaya erhielt somit ein V.

 

20.05.2010: HAPPY BIRTHDAY MOIKIMAIER!!!! UNSERE SÜSSE POWERMAUS WIRD HEUTE 3 JAHRE ALT!!

Moiki und ihr Geburtstagskuchen :)

 

09.05.2010: Wir haben die wenigen Regenpausen genutzt und Thabo und seine Familie besucht. Amakhaya und Thabo haben ihr erstes Date genossen, konnten sich ausgiebig beschnuppern und sind wild geflitzt - die Zwei hatten richtig viel Spass... und wir natürlich auch! Vielen Dank an Bianka und Torsten, es war ein schöner Nachmittag bei Euch!!

 

24.04.2010: Internationale Rassehunde-Ausstellung Lingen

Unter Richter Joop Hiddes (NL) erreichte Amakhaya auf der Internationalen Rassehundeausstellung in Lingen in der wieder einmal stark besetzten Offenen Klasse bei 15 Hündinnen ein V3. Amakhaya konnte sich damit im Feld gut behaupten, es waren nicht nur viele, sondern auch überaus schöne, qualitativ gute Vertreterinnen der Rasse am Start!

 

28.03.2010: Auf der Landessiegerschau West in Kevelaer erhielt Amakhaya heute unter Richter Dr. Steffen Schock bei 11 Hündinnen in der Offenen Klasse ein V3 und folgenden schönen Richterbericht:

"25 Monate alte dunkelrotweizenfarbene Hündin von sehr guter Größe, sehr schön geschnittener Kopf, etwas wenig Kieferlänge, korrekt angesetzte Behänge, trockener sehr gut aufgesetzter Hals, vorzüglich gelagerte Schulter, sehr gute Laufknochenstärke, sehr schöne obere und untere Linie, korrekter Ridge, sehr gut bemuskelte und gestellte Hinterhand, korrekter Rutensitz, in der Bewegung frei und flüssig, mit sehr gutem Schub, wird sehr gut vorgestellt."

Am Samstag haben wir die zuckersüßen Mini-Red-Wheatens bei Akosambo´s Schwester Ashima besucht, es war ein schöner, lustiger Abend und Akosambo´s Neffen und die Nichte hätten fast noch ins Wohnmobil gepasst.... :)

 

 

20.03.2010: Wir freuen uns riesig - Amakhaya hat heute die Zuchtzulassungsprüfung im Club E.L.S.A. uneingeschränkt bestanden! Wir sind wieder mal total stolz auf unsere Maus, sie hat alle Prüfungsteile souverän gemeistert!

Unter Körrichter Martin Klopsch stand zunächst die Wesensüberprüfung auf dem Programm, die Amakhaya mit Bravour bestanden hat. Anschließend erfolgte die Exterieurbewertung und auch hier konnte Amakhaya überzeugen.

Spaßeshalber durfte auch Moiki einmal durch einen Teil des Wesenstests laufen, unser kleiner Wirbelwind hatte wie immer nur Augen für "ihren" Miki und zeigte sich ebenfalls völlig unbeeindruckt. Alle Zuschauer und auch die Körkommission hatte ihren Spass!

Akosambo kam auch auf seine Kosten, er durfte mit gleich 6 leckeren Ridgebackmädels eine Runde flitzen und fühlte sich wie der Hahn im Korb :)

 

14.02.2010: Happy Birthday AMAKHAYA - unsere Prinzessin wird heute 2 !!
Wir wünschen Dir alles Liebe, bleib so wie Du bist - vor allem gesund! Wir haben Dich lieb, Neggimaus!!!

Herzliche Glückwünsche auch an alle anderen Cape-Hunters-Geburtstagskinder und liebste Grüße an die Mamas Zulu, Pia und Elena sowie Papa Ascot in der Ferne!

 

16.01.2010: Internationale Rassehunde-Ausstellung Nürnberg
Eigentlich hätten wir nochmal in der Zwischenklasse starten können, haben die Ausstellung in Nürnberg aber zum Reinschnuppern bei den "Großen" in der Offenen Klasse genutzt. Obwohl Amakhaya sich gut präsentiert hat und auf dem glatten Boden schön gelaufen ist, hat sie trotz knackigem Figürchen nicht den Geschmack der dänischen Richterin Finnich-Pedersen getroffen. Laut Richterbericht hat zwar alles gepasst aber der Kopf nicht gefallen - daher reichte es diesmal zu keiner Platzierung.

 

Leider sind durch einen PC-Absturz alle Daten aus 2004-2009 verloren gegangen... :( 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akosambo's Rhodesian Ridgebacks