Verpaarung

 

Wir präsentieren unseren A-Wurf im Frühjahr 2011
"Akosambo´s Attraction"

Ch.Nkosi Sikelele Cape Hunter's Amakhaya & Ch.Enyeto Thabo von der Burg Litermont
...mehr Infos und Bilder von Thabo unter www.madikela.de

Amakhaya 

 

D.O.B. *14.02.2008

Vater: Multi Ch. Ascot alta Mirano

Mutter: Nkosi Sikelele African Zulu

Züchter: Pia Buschhaus

Größe: 63,5 cm

Gewicht: 36 kg

Farbe: dark red wheaten

HD A1, ED/OCD frei

vollzahniges Scherengebiss

Dilute Status: DD (reinerbig unverdünnt)

Nasenspiegel schwarz, dunkles Auge

Rutenanomalie: nein

ZZP uneingeschränkt (ELSA) am 20.03.2010

DM-Status: N/N = frei

 

Deutscher Champion VDH

Siegerin Mittleres Erzgebirge 2009

Deutscher Jugendchampion VDH

RRCD-Clubjugendsiegerin 2009

Rheinlandjugendsiegerin 2009

 

 

Thabo 

 

D.O.B. *14.05.2008

Vater: Ikimba Zesiro "Zabo"

Mutter: Multi Ch. Ashari v. d. Burg Litermont

Züchter: G. Leidinger, Besitzer: B. u. T. Hansmann

Größe: 68,7 cm

Gewicht: 44 kg

Farbe: dark red wheaten

HD A2, ED/OCD frei

vollzahniges Scherengebiss

Dilute Status: DD (reinerbig unverdünnt)

Nasenspiegel schwarz, dunkles Auge

Rutenanomalie: nein

ZZP uneingeschränkt (DZRR) am 27.03.2010

 

Deutscher Champion VDH

Middle East European Winner 2009

Deutscher Jugendchampion VDH & Club

Europajugendsieger 2009

Saarlandjugendsieger 2009

Ortenaujugendsieger 2009

Rheinlandjugendsieger 2009

 

Über Amakhaya

Amakhaya stammt aus dem bekannten Kennel "Nkosi Sikelele" von Pia Buschhaus. Sie ist eine sehr anschmiegsame, freundliche Hündin mit einem feinen Charakter und lebt mit unserem Ridgeback-Rüden Akosambo und der AmStaff-Maus Joyca zusammen.

Da sie bei ihrer Züchterin das Rudelleben bereits von Welpenbeinen an gewöhnt war, hat sie auch bei uns ganz schnell ihren Platz in unserer zwei- und vierbeinigen Familie gefunden. Scheu und Angst kennt sie nicht - sie geht offen und locker auf fremde Menschen und auch auf Hunde zu und bleibt in ihr unbekannten Situationen immer souverän. Amakhaya ist eine echte Schmusekatze und in allen Lebenslagen ein sehr angenehmer Hund. So ruhig und angenehm sie im Haus ist, so sehr kann sie draußen aufdrehen! Kaninchen und Mäuse zählen sowie joggen gehen gehören zu ihren absoluten Lieblingsbeschäftigungen. Amakhaya liebt es, mit Akosambo über die Felder und Wiesen zu jagen und ihn mit geschickten Haken auszutanzen. Sie ist eine sehr sportlich-drahtige Hündin, trotz guter Bemuskelung sehr feminin und elegant. Amakhaya zeichnet sich durch eine exzellente Ober- und Unterlinie mit geradem, festen Rücken und vorzüglicher Kruppe, eine ausgezeichnete Brusttiefe und Vorbrust sowie hervorragenden Winklungen in Vorder- und Hinterhand aus. Ihr Gangwerk ist raumgreifend mit gutem Schub und Vortritt. Da Amakhaya - ebenso wie Thabo - über eine sehr schöne Anatomie und ein schönes Gangwerk verfügt, hoffen wir, dass diese Vorzüge auch an die Welpen weitergegeben werden.

Amakhaya´s Papa Ascot alta Mirano ist ein wunderschöner, eleganter Rüde, der sowohl durch erstklassige Nachzuchten, als auch durch seinen spektakulären Charakter von sich reden macht. Amkahaya´s Mama Nkosi Sikelele African Zulu ist uns schon immer durch ihre sanfte Art, ihren wunderschönen Kopf und ihr nahezu perfektes Gangwerk aufgefallen. Sie stammt aus dem A-Wurf im Kennel Nkosi Sikelele. Als der Wurf mit ihr und Ascot angekündigt wurde, war klar, dass wir aus dieser Verpaarung gerne eine Hündin haben wollten - dieser Wunsch ist für uns mit Amakhaya in Erfüllung gegangen. In Zulu´s und somit natürlich auch Amakhaya´s Pedigree finden sich Ridgebacks aus bekannten Linien wie Thokoza und Heshima-ya-Kimba.

Amakhaya hat im Ausstellungsring bereits einige Erfolge feiern können. Den Titel "Deutscher Jugendchampion VDH" und "Deutscher Champion VDH" hat Amakhaya innerhalb kurzer Zeit erreichen können, sie befindet sich in der Warteschleife zum Deutschen Clubchampion. Die uneingeschränkte Zuchtzulassung hat Amakhaya durch den Club E.L.S.A. unter Richter Martin Klopsch am 20.03.2010 erhalten.

Über Thabo

Thabo wurde im Kennel "von der Burg Litermont" bei Gisela Leidinger mit 8 weiteren Geschwistern geboren. Wir kennen ihn seit Welpenbeinen an und haben seine Entwicklung - und ganz nebenbei seine sehr erfolgreiche Ausstellungskarriere! - seitdem hautnah verfolgen können. Thabo lebt mit einer Rhodesian-Ridgeback-Hündin und einem Jack-Russell-Terrier in einem harmonischen Rudel zusammen. Von seinem einwandfreien Wesen konnten wir uns bei zahlreichen Treffen rund um viele Ausstellungen überzeugen. Auch Thabo ist ein großer Schmusebär - seine Besitzer Bianka und Torsten bezeichnen ihn zutreffenderweise als "Kuschelmonster".

Thabo besticht neben seinem tollen Charakter durch seine satt-dunkelrote Farbe und sein hervorragendes Exterieur. Er verfügt über eine ausgesprochene Knochenstärke sowie einen starken maskulinen Kopf und ein linienschönes Gebäude mit hervorragender Front, Toplinie und guten Winklungen.

Thabo´s Papa, den finnischen Importrüden Ikimba Zesiro "Zabo", haben wir bei vielen Besuchen selbst erleben dürfen. Dessen positive Wesenseigenschaften und nicht zuletzt seine hervorragende Anatomie können wir in Thabo wiederfinden. Thabo´s Mama Multi Ch. Ashari von der Burg Litermont ist ebenfalls eine sehr harmonisch aufgebaute Hündin und im Ausstellungsring sehr erfolgreich. Zudem macht sie durch zahlreiche erfolgreiche Nachzuchten von sich reden. Da Oma Lionhunt Damara eine waschechte Südafrikanerin ist, finden sich in ihren Vorfahren alte afrikanische aber auch australische Linien wieder. Thabo´s Großvater väterlicherseits ist der berühmte Ikimba Tumomak Sheikh, Vater bzw. Großvater zahlreicher Champions.

Thabo wurde im In- und Ausland - trotz seines noch jungen Alters - bereits sehr erfolgreich ausgestellt. Er hat innerhalb kürzestmöglicher Zeit den Titel "Deutscher Champion VDH" erreichen können und befindet sich in der Warteschleife für den Deutschen Clubchampion sowie den Österreichischen und den Internationalen Champion.

Am 27.03.2010 hat Thabo seine Zuchtzulassungsprüfung in der DZRR unter Richterin Petra Stracke uneingeschränkt bestanden.

Weitere Informationen sowie Fotogalerien von Thabo finden Sie auch auf seiner Website unter www.madikela.de


Verpaarung


Die Verpaarung von Amakhaya und Thabo wird eine reine Outcross-Verpaarung sein, das heißt, es finden sich auf mindestens 4 Generationen 0 gleiche Ahnen (Ahnenverlust 0%).

Wir erhoffen uns aus dieser Verpaarung rassetypische und ursprüngliche kleine Löwenjäger mit hervorragenden Laufhundeigenschaften. Dies impliziert gute Fronten und Winklungen mit gut gestellten Schultern, Knochenstärke und Körperlänge sowie schöne Ober- und Unterlinien mit guter Kruppenlage. Nicht zuletzt aufgrund der idealen Charaktere beider Elterntiere erhoffen wir uns wesensfeste Ridgebacks, die ihren zukünftigen Besitzern angenehme Begleiter sein werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Bianka und Torsten Hansmann (www.madikela.de), die uns ihren wunderschönen Rüden Thabo für unseren A-Wurf zur Verfügung stellen. Besonders freut uns, dass Thabo mit dieser Verpaarung sein Zuchtdebüt in Deutschland geben wird - wir sind schon jetzt sehr gespannt auf das Ergebnis dieser schönen Verbindung!

Für weitere Informationen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung oder schreiben Sie uns eine e-Mail

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akosambo's Rhodesian Ridgebacks