Wurftagebuch

 

03.07.2011: GOODBYE ATTRACTIONS....

Die letzten beiden Wochen standen bei uns die Zeichen auf Abschied von unseren Attractions.
Einer nach dem anderen packte sein Köfferchen und ist - oft schon heiß ersehnt und immer mit offenen Armen empfangen - aus dem "Hotel Mama" in die große weite Welt gezogen... Unsere Abschiedstränen werden getrocknet von Herrn Grün, den wir MAKHUBO getauft haben und für dessen Namen (nachdem es keine gibt) wir unsere eigene Übersetzung gefunden haben: Seelentröster und Tränentrockner....
Er bringt uns jeden Tag zum Lachen und ist unser Souvenir aus der tollen und aufregenden, aber natürlich auch anstrengenden Zeit, die wir mit unseren Babys verbringen durften.

Von allen Welpeneltern erreichten uns zwischenzeitlich bereits viele Fotos und durchweg sehr sehr positive Rückmeldungen - alle Attractions sind sehr mutig, unerschrocken, neugierig und selbstbewußt in ihr neues Leben gestartet, bereits jetzt ein eindeutiges Zeichen dafür, dass unsere Prägung und Sozialisierung in den richtigen Bahnen verlaufen ist und sich hierauf aufbauen läßt. Wir freuen uns natürlich sehr darüber und hoffen, wir werden weiterhin mit schönen Fotos und Geschichten aus dem Leben unserer Babys versorgt!
An dieser Stelle vielen lieben Dank an alle unsere Welpeneltern, die die ganze Zeit über so schön mitgefiebert haben, man konnte bei jedem Telefonat bzw. Besuch hören und sehen, wie sehr sich alle auf auf ihr neues Familienmitglied freuen.

Und da wir schonmal am Danke sagen sind:
Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die uns in der Zeit der Aufzucht unterstützt haben und zur Stelle waren wenn Not am Mann war - und die sich auch nicht vorm Pipiputzen scheuten! Dankeschön und dicken Schmatz auch an Akosambo und Moiki, die sich selbst zurückgenommen und den ein oder anderen verkürzten Spaziergang und die Veränderungen zu Hause klaglos akzeptiert haben, weil sie einfach wußten dass jetzt die Kleinen im Vordergrund stehen, und die natürlich ihren - sehr wichtigen - Part zur Prägung und Sozialisierung der Welpen beigetragen haben.

Unser allergrößter Dank geht aber an unsere Super-MAmakhaya, die jede Sekunde für ihre Babys da war und - wir hatten es nicht anders erwartet, es war trotzdem überwältigend mitzuerleben - unglaublich souverän und extrem instinktsicher alle Situationen gemeistert hat. Bis zur Abgabe war sie die vorbildlichste Mutter und Erzieherin die man sich nur vorstellen kann und wir sind uns sicher, dass die Kleinen davon sehr profitiert haben.
DankeDankeDanke und tausend Küsse Du Super-Mama!!!!!

Hier nun- natürlich in Geburtsreihenfolge - die Abschiedsfotos unserer süßen 9:

Herr Blau - Akosambo´s Attraction TARUK -
Unser Erstgeborener lebt jetzt bei Catrin und Timo in Nidderau und besucht mit uns die Hundeschule...

Herr Hellblau - Akosambo´s Attraction ABASI -
Der süße Hellblaumann lebt jetzt bei Anja, Axel und den Teenis Noah, Yoel und Melanie in Asbach...

Frau Lila - Akosambo's Attraction AZANA -
Unsere Frau Lilli lebt jetzt bei Christine, Herbert, Nikola und Alisa quasi bei uns " um die Ecke "...

Herr Rot - Akosambo's Attration AJANI -
Der Mutigste von allen - den wir eigentlich nur mit Schutzengel abgeben wollten - lebt jetzt bei Matthias und Ulrike in Königstein...

Herr Gelb - Akosambo's Attraction MUTAMBI NANDO -
Unser Herr Gelbmann - Mutambi = der Spieler - lebt jetzt bei Andreas mit Zoo und Co. in Bremen...

Herr Grün - Akosambo's Attraction MAKHUBO -
Makhubomann geben wir nicht mehr her, der wohnt bei uns und verstärkt unser Rudel...

Herr Flieder - Akosambo's Attraction ASKARI -
Fliedermann lebt jetzt bei Anna in Hirschberg und mischt Chihuahua und Yorkie auf....

Herr Bunt - Akosambo's Attraction TULANI -
Unser Buntmann lebt jetzt bei Peter in Viernheim und tröstet über den Verlust von Shiva hinweg...

Herr Braun - Akosambo's Attraction AMBAR -
Ambar lebt bei Helge und Alex in Lübeck und ist jetzt schon der Star im Reitstall...

 

19.06.2011: Mit etwas Verspätung gibt es heute Bilder unserer Attractions aus der 9. Woche. Da einige von ihnen das "Hotel Mama" bereits verlassen haben und gut im neuen Zuhause angekommen sind, wird es mit reduzierter Truppe langsam wieder ruhiger bei uns. Die Abschiedsfotos sind bereits im Kasten - bitte noch ein bisschen Geduld, wir werden sie demnächst online stellen!

08.06.2011: Um unseren Welpen in ihrem neuen Zuhause einen bestmöglichen Start bieten zu können, hatten wir alle zukünftigen Welpeneltern zum Welpenseminar mit unserem Hundetrainer Dipl. Biologe/Zoologe Matthias Wissel und anschließendem Grillen eingeladen. Obwohl uns das Wetter übel mitgespielt hatte - das Gewitter kam pünktlich mit dem Start des Seminars - hatten wir sehr kurzweiligen und mindestens genauso lehrreichen Vortrag zum Thema
"Ein Welpe zieht ein - Informationsveranstaltung für Welpenbesitzer und alle die es werden wollen".
Anschließend stand uns Matthias noch für weitere Fragestellungen rund um den Einzug des Hundekindes zur Verfügung. Vielen lieben Dank an alle unsere Welpeneltern für das große Interesse an unserem Angebot, die leckeren Mitbringsel und den (trotz des schlechten Wetters) schönen Nachmittag mit Euch allen und natürlich an Matthias, der uns alle schlauer gemacht und uns eine sehr professionelle Anleitung für die Zeit nach dem Umzug des Welpen ins neue Zuhause gegeben hat - Du bist schon gebucht fürs nächste Mal ;) !

 

 

04.06.2011: Da das Glück der Erde für einige unserer Welpen in ihrem neuen Zuhause zwar nicht auf dem Rücken der Pferde liegen aber doch zumindest an der Seite eines Pferdes sein wird, haben wir mit unseren Kleinen einen besonderen Ausflug gemacht: ein Besuch auf dem Reiterhof! Schon die Autofahrt war ein kleines Abenteuer, schließlich war auch diese Premiere für unsere wilden 9, aber es hat alles wunderbar geklappt. Dort angekommen hatten wir eine ganze Koppel nur für uns, auf der schon Pferd Obelix auf uns wartete und MAmakhaya zeigte ihrer Kinderschar sichtbar stolz die große weite Welt. Die Kleinen hatten einen Riesenspass, naschten an den Pferdeäpfeln, halfen Mama beim Buddeln und zeigten auch Nase an Nase mit dem Pferd keinerlei Scheu. Manche durften mit unserer Unterstützung auch mal kurz auf dem Pferd sitzen und Herr Braun hatte sogar Beute gemacht und haute mit dem Fliegenschutz von Obelix ab... An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an unsere lieben Sendlingers, ohne Euch hätten wir unseren Mäusen ein solches Erlebnis nicht bieten können! Danke Christine, Herbert, Niko, Alisa & Simon und natürlich auch Obelix, der sich ganz vorbildlich verhalten und unsere wild wuselnde Bande ganz gelassen ertragen hat!!! 

31.05.2011: Wild - wilder - Attractions!! In unserer Männer-WG mit Dame ist richtig was los! Den Garten haben wir wieder mal größer gemacht und das nächste Stück ist zum Welpenspielplatz mutiert, und seit gestern ist auch die Gartenhütte freigegeben, die die Kleinen sofort in Beschlag genommen haben. Angst vorm Rasenmäher? Fehlanzeige! Und Fahrräder kennen die Mäuse auch schon, Besen sind super, sie werden wild verbellt und die Borsten laden zum Ziehen ein.... MAmakhaya nimmt mittlerweile ihre Rolle als Erzieherin sehr Ernst und es kann schon mal sein, dass sie einen allzu frechen Welpen auf die "Stille Treppe" verbannt und die braven Geschwister inzwischen eine leckere Extra-Portion Milch bekommen :) Auch wenn uns der Verbannte unendlich leid tut - wir mischen uns da nicht ein, schließlich ist Amakhaya eine sehr vorbildliche Mutter und der Kleine wird die Schimpfe mit Sicherheit mehr als verdient haben... so wird fürs Leben gelernt! 

 

22.05.2011: Die Zeit rast, unsere Attractions sind schon 5,5 Wochen alt! Morgens brauchen wir keinen Wecker mehr - sobald es hell wird ist an Schlaf nicht mehr zu denken, denn die Kleinen sind startklar für einen neuen Tag voller Abenteuer und protestieren lautstark an der Terrassentür - sie wollen nur noch eins: RAUS!!!
Zwischenzeitlich haben wir einen großen Teil des Gartens in einen Welpenspielplatz umfunktioniert und die Mäuse probieren neugierig alle Spielmöglichkeiten aus. Es wird wild geflitzt, gebuddelt, im Heu und Bällen gebadet, über die Wackelbrücke gelaufen - und natürlich wild knurrend gekämpft! MAmakhaya erträgt alles mit einer gnadenlosen Gelassenheit und läßt sich nach der Fütterung meistens noch zu einem leckeren Milch-Nachtisch überreden, den die Zwerge sich natürlich nicht entgehen lassen...
Wir haben inzwischen viel Besuch von zukünftigen Welpeneltern, die die Entwicklung der Kleinen mit Spannung begleiten und dem Tag der Abgabe schon langsam entgegenfiebern. Wir dagegen möchten den Gedanken an den Abschied von unseren Babys lieber noch beiseite schieben und genießen die tollen Sommertage mit unserer süßen Bande. 

 

08.05.2011: Die Attractions waren heute zum ersten Mal draußen!! Man konnte deutlich sehen, dass ihnen ihre Welt im Innnenauslauf langsam zu klein wird und sie bereit sind, neue Abenteuer zu erleben. Schon seit ein paar Tagen standen sie an der Terrassentür, als hätten sie verstanden dass die Welt da draußen weitergeht.... So haben wir das schöne sommerlich-warme Wetter genutzt und den Mäusen (etwas früher als geplant) den ersten Teil des Außenspielplatzes gezeigt. Alles wurde aufgeregt untersucht und beschnuppert - MAmakhaya und die immer noch heißbegehrte Milchbar natürlich immer in der Nähe, sodass mit Mamas Rückendeckung alles ganz neugierig begutachtet werden konnte. Nach einer ersten Mahlzeit draußen (leckerer Körnerkäse mit Banane) fielen alle erst mal in den Tiefschlaf um dann wieder richtig loszulegen..... 

 

03.05.2011: Heute haben wir unsere Indoor-Pipiwiese im Innenauslauf in Betrieb genommen. Ausgestattet mit 1A-Qualitätsrollrasen, versteht sich! Die ersten Versuche die pieksende grüne Toilette zu benutzen haben die Attractions bereits hinter sich, es wird bestimmt aber noch ein bisschen dauern bis sie sie selbst als Lieblingslöseplatz akzeptiert haben. Bis dahin heißt es schnell sein und die Kleinen schnell aufs Klo befördern oder wenn man zu langsam war eben doch putzen.... ;) Jedenfalls bleibt hier nix unversucht, es den Kleinen und natürlich auch den zukünftigen Welpeneltern in Punkto Stubenreinheit so einfach wie möglich zu machen.

 

01.05.2011: Die Attractions sind mittlerweile 2,5 Wochen alt und somit startklar, die Welt außerhalb der Wurfkiste zu erobern. Daher haben wir seit vorgestern den Innenauslauf im Wohnzimmer für die kleinen Abenteurer freigegeben. Dort gibt es viel zu entdecken, neben diversen Spielsachen war der kleine Tunnel nicht wirklich ein Hindernis und wurde sofort mutig untersucht und durchlaufen. Die ersten kleinen Kämpfchen werden ausgetragen und auch die Zähnchen brechen durch. Auf dem Speiseplan hat sich auch was getan, neben der unübertroffen guten Milch aus MAmakhayas Milchbar - dem Schmatzen nach muß sie einfach göttlich schmecken! - gab es zum ersten Mal Tatar und die schlafenden Attractions mutierten alleine bei dem Geruch zu wilden Raubtieren... :)

 

25.04.2011: Die Zeit vergeht wie im Flug - unsere kleinen Osterhasen sind jetzt schon fast zwei Wochen alt! Zwischenzeitlich haben sich bei allen die Augen geöffnet, fast alle haben gewichtsmäßig die 1kg-Marke geknackt und seit vorgestern steht vor allem laufen üben auf allen vier Beinchen auf dem Programm, umfallen und Purzelbäume unter lautstarkem Gemecker inklusive... :) Ein paar Schnappschüsse der letzten Tage gibt es hier, neue Einzelfotos von jedem Welpen in der Einzelvorstellung.

 

19.04.2011: Kaum zu glauben, die erste Woche mit den ATTRACTIONS ist schon fast vorüber... Die Kleinen haben sich toll entwickelt und wir sind mit MAmakhaya sehr stolz auf unsere munteren Babys! Es ist unglaublich, was sie schon alles können, da wird laufen geübt, sich am Bauch oder Ohr gekratzt und hin und wieder läßt sich zwischen dem Gequieke ein erstes Bellen erkennen.... 

 

13.04.2011: Unsere Welpen sind da!!!!!
In der Nacht zu heute hat unsere Supermama Amakhaya 9 süßen Welpen das Leben geschenkt! Es sind 8 Rüden und 1 Hündin, die allesamt einen unglaublich fitten Eindruck machen und die sofort und sehr eifrig über MAmakhayas Milchbar herfielen. Amakhaya hat nach einer Nacht und einem Tag des Hechelns und Wartens gegen Abend ganz schön Tempo in die Sache gebracht, den Anfang machte unser Herr Blau, der es geschafft hat noch am 12. April geboren zu werden und jetzt zukünftig einen Tag früher als seine Wurfgeschwisterchen Geburtstag feiern darf :)
Danach kamen die Welpen im 20-30 Minuten-Takt und es war schön zu sehen, wie routiniert Amakhaya im Auspacken und Abnabeln wurde... Akosambo und Moiki durften als Zaungäste das Geschehen beobachten und haben in dieser Nacht genauso wie wir kein Auge zugemacht :) - Ihr Zwei seid einfach süß und wir sind ganz gerührt, wie Ihr Euch momentan zurücknehmt und verstanden habt, dass zur Zeit einfach andere Dinge im Vordergrund stehen!!
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Hebamme Bianka, die die lange Zeit des Wartens und die Geburt mit uns zusammen durchgestanden hat. Vielen, vielen Dank dafür!!!
Und schließlich geht ein ganz besonders dickes Bussi natürlich an unsere Supermama, die alles souverän und instinktsicher gemeistert hat und sich ganz selbstverständlich und rührend um ihre kleinen Mäuse kümmert - so als hätte sie nie etwas anderes gemacht...
Und wir? Na wir lieben sie jetzt schon, unsere kleinen quiekenden Schmatzmäuler und mögen gar nicht daran denken, dass die Tage, die wir mit ihnen verbringen dürfen, ab sofort rückwärts zählen... 

 

09.04.2011: 59. Tag - Amakhaya kugelt sich noch immer durch die Gegend, macht wenig Anstalten in Richtung Geburt und brütet lieber noch ein bißchen. Scheinbar hält sie diesen Zustand doch für bequemer als sich Tag und Nacht um die kleinen Mäuse zu kümmern... Ob das das letzte Foto mit dickem Bauch war??? Wir werden sehen - es bleibt weiter spannend!
Wir sind jedenfalls gerüstet und warten jederzeit auf den Startschuss :)

 

21.03.2011: Amakhaya wächst und gedeiht... ;) - und sie hat vor allem eins: HUNGER !! Tja - sie wird bestimmt genau wissen, für wie viele Welpen sie mitfuttern muss - aber wir bleiben standhaft und achten trotz Babybauch darauf, dass das Gewicht schön langsam steigt. Noch geht sie gerne spazieren, weicht aber nicht von unserer Seite - immer in der Hoffnung, sie kann ein Extra-Leckerli ergattern... So langsam machen wir uns startklar und erledigen letzte Arbeiten rund um die Wurfkiste, damit Amakhaya lange genug Zeit hat sich daran zu gewöhnen bevor es Ernst wird...

 

13.03.2011: Halbzeit!! Amakhaya hat inzwischen bereits den 32. Trächtigkeitstag gut hinter sich gebracht - es wird wirklich
Zeit, unser Wurftagebuch zu eröffnen!

Ihre Top-Model-Figur hat sich schon leicht verändert, die Wespentaille verschwindet zusehends... kein Wunder, schließlich hat uns der Ultraschall viele kleine Fruchtblasen erkennen lassen! Amakhaya schläft viel, freut sich aber trotzdem auf unsere gemeinsamen Spaziergänge, wobei sie das Tempo deutlich herausgenommen hat und mehr mit buddeln als mit Flitzrunden beschäftigt ist. Zu Hause ist sie noch schmuseliger als sonst und genießt es sehr, wenn wir den Babybauch bestaunen und kraulen. Sobald jemand von uns in Richtung Kühlschrank geht ist sie dabei, mag allerdings ihr Futter morgens immer noch nicht gerne. Der aktuelle Bauchumfang beträgt 67,5 cm.

 

08.03.2011: Tag X - Heute waren wir zum Ultraschall bei Dr. Blendinger. Obwohl schon Einiges darauf hindeutete, dass das Liebesabenteuer zwischen Amakhaya und Thabo diesmal Früchte tragen wird, war es schön, endlich die Bestätigung in Form eines schwarz-weiß-Bildes in den Händen zu halten - Amakhaya ist schwanger!!!!!

 

10.11.12.02.2011: Nach einigen Progesterontests ist es endlich soweit: Amakhaya ist startklar um Thabo zu besuchen....
Die beiden Süßen hatten drei schöne Dates miteinander, alles lief sehr harmonisch und beide wußten sofort was die Stunde geschlagen hat... nun warten wir gespannt, ob Mutter Natur uns diesmal gut gesonnen ist und wir in ca. 4 Wochen ein schönes Ultraschallbild präsentieren können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akosambo's Rhodesian Ridgebacks